Peru, wie ich es erlebe…

Dass ich Volunteering machen wollte, war schon lange klar. Die Traute dazu fehlte zunächst noch – und natürlich auch das Geld.

Die Idee zu einem Blog kam von einer lieben Bekannten. Sie meinte, so könnte ich meine Erfahrungen festhalten, verarbeiten (ich erwarte Kulturschocks…von sanitären Katastrophen ganz zu schweigen) und mit all meinen Lieben in Kontakt bleiben. 

Ich hoffe, ich kann Euch mit meinem Blog das wunderschöne Peru mit seinen vielfältigen Menschen näher bringen.  

Letzte Beiträge

Abschied und Ankunft

Ich bin um 4:10 Uhr wach, mache mich leise zurecht und wandere entspannt zum Flughafen. Das Einstretchen des Koffers läuft bestens, das Einchecken und alle Kontrollen ebenfalls. Das Boarding hingegen…puh. Über eine halbe Stunde später starten wir. Ich habe in Lima nur zwei Stunden – mit auschecken, Koffer einsammeln, raus aus dem Gebäude, rein ins … Abschied und Ankunft weiterlesen

Komisch

Ich kann nicht noch ein Ründchen schlafen, weil ich sonst heute nicht mehr auf die Strümpfe komme. Entsprechend bin ich froh, als meine Mitbewohnerin endlich aufsteht und mit mir frühstückt. Ich habe unterschiedliche Brötchen besorgt – natürlich alle aus Weizenmehl. Mein erstes Körnerbrötchen in Deutschland wird mich vermutlich weinen lassen. Um halb elf nehme ich … Komisch weiterlesen

Erschreckend

Puh, ich schlafe wieder nur solala. Das Zimmer ist vollkommen ok, aber die Luft ist nicht anders als die in Cusco. Daher muss ich immer wieder husten. Es dauert ja nicht mehr lange. Als ich aufwache, befürchte ich, die Dusche wird wie gestern sein: Kalt. Ich hab mich dennoch auf der Isla del Sol geduscht, … Erschreckend weiterlesen

Mehr Beiträge